Die 5 wichtigsten Denkmäler des Englischen Weges

Wichtigste Denkmäler des Englischen Weges

El Englisch Weg ist erster maritimer Pilgerweg im Mittelalter von Anhängern aus England, Irland und anderen nordeuropäischen Ländern. Falls Sie es noch nicht wussten: Diese Tour bietet zwei Varianten: Von Ferrol oder von A Coruña.

Unterwegs können Sie die Geschichte, das Erbe und die Ruhe genießen, die den Englischen Weg auszeichnen. Lernen Sie auch Naturlandschaften kennen, besuchen Sie Denkmäler und genießen Sie die Strände und Flüsse dieser Route.

Wenn Sie den Englischen Weg überqueren möchten, nennen wir hier im Detail die wichtigsten Denkmäler, die Sie auf dieser Jakobsroute sehen und entdecken können.

Was es auf dem Englischen Weg zu sehen gibt

Diese Route bietet Ihnen die Möglichkeit, die zu durchqueren Straße zu jeder Jahreszeit. Tatsächlich ist es die perfekte Alternative, um unvergleichliche Denkmäler mit neoklassizistischer Architektur, Kirchen, Klöstern und Städte mit großem kulturellen und landschaftlichen Erbe zu entdecken.

Außerdem ist es perfekt für Genießen Sie angenehmere Temperaturen aufgrund der Nähe zum Meer. Auch diese Route bietet majestätische Burgen, Schmieden und eine Vielzahl von Tempeln aus dem XNUMX.-XNUMX. Jahrhundert. Während der gesamten Reise dieser Route können Sie ein unvergleichliches historisches und religiöses Erlebnis genießen.

Wichtigste Denkmäler des Englischen Weges

Im Gegensatz zum berühmten und geschäftigen Weg nach Santiago von SarriaDer Camino Inglés ist eine ideale Route für Pilger, die Ruhe suchen und historische und religiöse Orte kennenlernen möchten. Hier können Sie die Städte Galiziens genießen, die über Flussmündungslandschaften, Sümpfe, Häfen, Strände und große Städte von historischer, monumentaler und industrieller Bedeutung verfügen.

Als einer der wichtigsten Organisatoren des Jakobsweges Wir sind große Kenner dieser Route. Nachfolgend beschreiben wir die fünf herausragendsten Denkmäler, die Sie auf den verschiedenen Etappen dieses Weges finden können:

Turm-zwei-Andrade

Torreon dos Andrade

Es handelt sich um einen Bau aus der Zeit von Fernán Pérez de Andrade stammt aus den Jahren 1370-1380. Ist das Palast-Festung der Grafen von Andrade, das sich in dem Bereich befand, in dem sich derzeit der Markt und der Pilón-Brunnen befinden, in Praza do Conde. Dieser Ort war genau das Richtige Residenz- und Verteidigungsfunktion.

Es ist ein Gebäude, das als El Torreón bekannt ist. Seine Mauern sind 2,35 Meter dick, ist im Grundriss und in den Maßen quadratisch 18 Meter hoch. Darüber hinaus verfügt es über vier Stockwerke und das zweite über eine Zugbrücke.

Ebenso attraktiv sind die gotischen Fenster und die durch einen Pfosten getrennten Spitzbögen. Es verfügt über ein Oculus mit Maßwerk sowie ein durchbrochenes Oculum mit dem „Siegel Salomos“ oder einem fünfzackigen Kreuz in einem Fenster.

An der Fassade ist das prächtige Schild zu sehen, in dem die Wappen der Familien Andrade und Lemus aus dem XNUMX. Jahrhundert. Aufgrund seiner Struktur gilt es als perfektes Beispiel der mittelalterlichen Architektur Galiziens.

Während der Tour können Sie die genießen Andrade-Interpretationszentrum. Es umfasst auch das Tourismusbüro und eine Ausstellung mit Stichen des Künstlers Julio Prieto Nespereira.

St. Julian's Co-Cathedral

Co-Kathedrale von San Juliano San Xiao

In der Stadt Ferrol können Sie dieses wichtige religiöse Denkmal besichtigen. gebaut um Ende des XNUMX. Jahrhunderts auf den Überresten der alten romanischen Kirche. das Heiligtum ist dem Heiligen Julian geweiht, Schutzpatron der Stadt, dessen Fest jedes Jahr am 7. Januar stattfindet.

in 1959 erhielt den Titel einer Co-Kathedrale und gehört zur Diözese Mondoñedo-Ferrol. Dieser Tempel ist ein wichtiges Gebäude mit neoklassizistisch Besonders hervorzuheben sind der kreuzförmige Grundriss und die Seitenkapellen. Die Hauptfassade wird von zwei schlanken Türmen flankiert, die von einem dreieckigen Giebel gekrönt werden, der in der Mitte ein Kreuz und an den Enden Pyramidenknäufe trägt.

Darüber hinaus verfügt es über ein Vestibül mit drei Bögen und zwei Säulen mit Türen nach hinten sowie zwei große Fenster und ein inkarniertes Frontispiz im Mittelbogen. Ebenso kombiniert seine äußere Struktur Granit mit weißem Putz in den Parametern. Dies macht es zu einer monumentalen Attraktion von hohem künstlerischem Niveau.

Torre de Hércules

Wenn Sie die organisierte Reise des Jakobsweges ab Sarria unternehmen, werden Sie diesen Punkt zweifellos kennen. Es geht um einziger noch in Betrieb befindlicher römischer Leuchtturm der Welt.

Es dient als maritimes Signal- und Navigationsinstrument für Schiffe auf ihrer Reise durch den Atlantikkorridor. Das Es ist das Symbol der Stadt A Coruña. Es liegt 50 Meter nördlich der Halbinsel und ist Weltkulturerbe von 2009.

Dieser Leuchtturm aus der Römerzeit Es wurde im XNUMX. und XNUMX. Jahrhundert restauriert und reformiert. Dieser Bau hat einen viereckigen Grundriss mit Fenstern an der Außenseite und einer prismatischen Struktur in Form eines achteckigen Turms und Verstärkungen mit dreieckigem Querschnitt in den Ecken. Darüber hinaus müssen Sie durch ein Eisentor eintreten, wo Sie die alten Steine ​​des Turms sehen können.

Um zum Leuchtturm zu gelangen, müssen Sie eine steile und komplizierte Wendeltreppe hinaufsteigen. Von oben können Sie genießen einer der besten Ausblicke auf die Stadt. Sie können die Mündung von A Coruña, Sada, Ferrol und den Außenhafen von Ferrol sowie das Kap Prioriño, die Sisargas-Inseln und das Kap Prior sehen.

Außerdem finden Sie hier die Skulpturenpark des Turmes des Herkules. Hier stehen Skulpturen, die die Mythen und Legenden darstellen, die das Denkmal umgeben. Zum Beispiel: die Muschel, Dolmen und Menhire, Herkules und das Schiff der Argonauten.

Schloss Andrade

El Schloss Andrade Es wurde Ende des XNUMX. Jahrhunderts erbaut Überwachung des Zugangs zur Stadt Pontedeume auf dem Land- und Seeweg. Der Bau erfolgte auf Befehl von Fernando Pérez de Andrade auf einem Grundstück, das den Mönchen von Sobrado abgenommen wurde. Diese Steinburg war eine großartige Verteidigungswaffe.

Der Bergfried ist der am besten erhaltene Punkt. Der Innenraum ist jedoch unzugänglich. Darüber hinaus wurde er aufgrund seiner geringen Größe als markantes Bollwerk oder einfacher Wachturm genutzt. Der Turm hat einen quadratischen Grundriss und ist 20 Meter hoch. Von hier aus können Sie die Flussmündungen von Ferrol, Ares und Betanzos sehen.

diese Das Schloss hatte drei Stockwerke, das obere von einem Quadergewölbe bedeckt. Im unteren Teil befanden sich die Unterkünfte und die einzige Eingangstür mit zwei prismatischen Türmen, die mit einem Fallgitter verschlossen wurden, und einer zweiflügeligen Innentür.

KLOSTER-SAN-MARTINO-DE-XUVIA

Kloster San Martino de Xuvia

Ist ein Kloster, das im XNUMX. Jahrhundert auf Befehl des Grafen von Traba erbaut wurde und wurde als Priorat in den Orden von Cluny eingegliedert.

Darüber hinaus ist es San Martín geweiht, als Symbol für die Bedeutung der Hilfe und Gastfreundschaft für den Pilger. Es ist auch als Monasterio do Couto bekannt und eines der wichtigsten religiösen Bauwerke in Galizien zum Nationalen Kunstdenkmal erklärt.

Es ist ein historisches Gebäude diente als Unterstützung für Pilger auf dem Jakobsweg. Er bot spirituelle und materielle Hilfe durch die Priorate entlang der Pilgerrouten an.

ähnlich Sie können die romanische Architektur und den Compostela-Stil genießen, dank seiner dreischiffigen Basilikakirche. Sehr attraktiv sind auch die Kapitelle im Inneren des Tempels und die Darstellung der Todsünden auf den äußeren Konsolen.

Alle Tags
Scheinwerferweg Nördliche Wegkirchen Oseira-Kloster Kreuz von Santiago Was es in San Sebastian zu sehen und zu unternehmen gibt Ursprung und Geschichte des Camino a Finisterre Wichtigste Denkmäler des Englischen Weges Die drei Gräber des Apostels Santiago Charmante Städte Camino del Norte Essen Jakobsweg Flüssigkeitszufuhr Jakobsweg wichtigsten Kathedralen des Jakobsweges die Weine des Jakobsweges Weingüter der französischen Art wichtigsten Denkmäler des Camino Sanabrés camino de santiago aus lateinamerika Denkmäler Camino portugiesische Küste Zeit für den Jakobsweg Portugiesischer Camino in einer Gruppe von Tui Welche Kleidung sollte man tragen, um den Camino zu machen? Jakobsweg rückwärts Jakobsweg organisiert oder kostenlos Gänsespiel Camino De Santiago in der Karwoche Denkmäler der Straße nach Finisterre Denkmäler der Ursprünglichen Art Denkmäler des portugiesischen Weges Symbole des Jakobsweges Rituale des Jakobsweges Ausdrücke des Camino de Santiago Strände an der Nordstraße Schlinge und Kürbis Mythen und Legenden des Jakobsweges portugiesischer küstenpfad von porto Camino de Santiago in einer Gruppe von Sarria Denkmäler des Camino de Santiago del Norte was zu sehen auf der nordstraße Camino de Santiago Unentschieden die verbrannt Gastronomie des französischen Jakobswegs Essen auf dem französischen Jakobsweg Jakobsweg für ältere Menschen Was es auf dem französischen Jakobsweg zu sehen gibt Denkmäler des französischen Weges Jakobswege in Galicien Oder Cebreiro Der Cebrero Jakobsweg mit der Familie Jakobsweg mit Kindern die fisterrana die Muxiana die Kathedrale von Santiago de Compostela xacobeo2022 Codex Calixtinus Codex Calixtinus Wunder von o cebreiro Galizischer heiliger Gral Die Templer und der Jakobsweg Eisernes Kreuz Jakobsmuschel Ursprung des Jakobsweges Parkplatz Santiago de Compostela Jakobinisches Jahr 2021 Fußpflege Jakobsweg wie man für den Jakobsweg trainiert was Sie auf den Jakobsweg mitnehmen sollten Pilgerrucksackmaterial Pilgerausweis booten Fußpflege Jakobsweg Ponferrada-Schloss Jubeljahr Franziskanerjahr den Weg nach Santiago machen Kloster Sobrado dos Monxes hoch der Vergebung Hafen der Vergebung Pilger Denkmal ferrol englischer weg von santiago ausflüge santiago de compostela Ausflug Küste des Todes Ausflug Rias Baixas Schuhe für den Jakobsweg kloster von santa maria la real Pilgerhandbuch Tipps zum Jakobsweg Camino de Santiago Beschilderung gelber Pfeil Jakobsweg Pilgermuschel Suso-Kloster Yuso-Kloster San Millán de la Cogolla Stiftskirche San Isidoro körperliche Vorbereitung Jakobsweg Eisernes Kreuz Legende von Felicia von Aquitanien Legende des heiligen Ataulfo Saint Jean Pied de Port